Geschichte der Jungen SVP Kanton Solothurn

Die Junge SVP des Kantons Solothurn ist wie die Mutterpartei im Kanton eine vergleichsweise junge Partei. Dennoch konnte sie bereits diverse politische Akzente setzen und sich in der Parteienlandschaft des Kantons Solothurn einen Namen machen. So schaffte sie es seit den Nationalratswahlen 2003 stets eine eigene Liste einzureichen und die kantonale SVP über eine Listenverbindung zu unterstützen.

Schon etliche Präsidentinnen und Präsidenten konnten sich an der Spitze der Jungpartei profilieren. Shanky Wyser, Jessica Bader oder Pascal Käser sind nur einige Namen. Seit Februar 2020 wird die Partei von Vanessa Meury präsidiert.

Seit jeher setzt sich die Junge SVP des Kantons Solothurn für eine wertkonservative und wirtschaftsliberale Politik ein, mit welcher sie insbesondere junge Mitbürger ansprechen will. Mithilfe von Standaktionen, Social Media oder Podiumsdiskussionen möchte die Jungpartei das Interesse an der Politik bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen wecken.

Die Junge SVP des Kantons Solothurn steht in guter Verbindung zur kantonalen SVP. So werden unter anderem gemeinsame Anlässe, Versammlungen oder Standaktionen organisiert. Viele Mitglieder sind auch gleichzeitig bei der Mutterpartei angemeldet und können somit später den Sprung zu den «Erwachsenen» einfacher vornehmen.